10.000 SCHRITTE AM TAG – WARUM AUSREICHEND BEWEGUNG SO WICHTIG IST!

December 17, 2018

„BEWEGUNG, BEWEGUNG, BEWEGUNG“ – WARUM DEINE ELTERN SCHON IMMER RECHT HATTEN, WENN SIE DICH FRÜHER VOM SOFA RAUS AN DIE FRISCHE LUFT GETRIEBEN HABEN!
10.000 Schritte täglich – das sollte dein neues Ziel sein, denn damit steigert sich dein Wohlbefinden und der Körper bleibt fit.

Über Sport und Bewegung, die richtige Ernährung sowie einen gesunden Lebensstil wird Offline und Online genauso viel diskutiert, geschrieben und veröffentlicht wie über die Politik, das Wetter oder auch den Weihnachtsmann. Tipps für einen gesünderen und besseren Lebensstil, Anleitungen für wahre „Abnehm-Wunder“, die zehn Kilo weniger in nur vier Wochen versprechen oder den angeblich „perfekten“ Ernährungsplan gibt es viele – unendlich viele sogar. Dazu muss man nur einmal die berühmt berüchtigte Suchmaschine im Internet öffnen und entsprechende Schlagwörter wie „gesünder leben“, „Diät“, „Abnehmen“, „Sport für Zuhause“ oder ähnliches eingeben. Google ruft dann Tonnen von Artikeln, Werbeanzeigen, vertrauenswürdigen oder auch dubiosen Ratgebern, Blogs und vieles mehr ab. Sich durch den ganzen Dschungel an gut gemeinten Ratschlägen und allerlei Unsinn zu kämpfen, kostet viel Zeit und vor allem auch ganz viiiiiel Nerven. Glaubwürdige und lesenswerte Quellen herauszufiltern, kann zu einer wahren Zerreisprobe werden.  

Und genau deshalb, haben wir diesen Kampf für Dich geführt. Wir haben das World Wide Web auf den Kopf gestellt und mit unseren Ernährungswissenschaftlern gesprochen, um Dir die grundlegendsten Fakten sowie die wissenswertesten Tipps & Tricks heute und in den nächsten Wochen auf unserem Blog zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Sport, Bewegung, Ernährung und Gesundheit präsentieren zu können.  

WIDMEN WIR UNS HEUTE ALSO VORRANGIG DEM GROSSEN THEMENGEBIET DER BEWEGUNG – WARUM SIND 10.000 SCHRITTE AM TAG SO WICHTIG UND STIMMT DAS ÜBERHAUPT?

Das viel Sport und Bewegung für unseren Körper, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden extrem wichtig sind, das ist nichts Neues. Das weiß die Wissenschaft schon seit Jahren und das wissen auch wir schon lange. Dass wir allerdings rund 10.000 Schritte am Tag gehen sollten, um gesund zu bleiben, ist ein durchaus aktuellerer Gedanke, der aber immer wieder und das vermehrt aufkommt. Doch wieso gerade 10.000 Schritte? Woher kommt diese Zahl?  

Empfohlen werden 10.000 Schritte pro Tag von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), also der Behörde der Vereinten Nationen, welche mit dem Ziel gegründet wurde, das internationale Gesundheitsniveau höchstmöglich zu halten.  

MACHEN WIR AN DIESER STELLE EINEN KURZEN AUSFLUG IN DIE EVOLUTIONSGESCHICHTE DES MENSCHEN

Ein gewisser Drang zur Bewegung ist in uns Menschen seit jeher verankert. Als sogenannte „Jäger und Sammler“ streiften unsere Vorfahren auf der Suche nach Nahrung oft stundenlang durch die Wildnis. Und auch etwas später in der Geschichte des Menschen im Zeitalter des Ackerbaus zwangen uns die Arbeit und der Kampf ums Überleben nach draußen auf die Felder, um diese zu bewirtschaften und somit für ausreichend Nahrung für unsere Familie sorgen zu können. Faul geworden sind wir Menschen erst im Laufe der Zeit. Die neusten technischen Entwicklungen sowie die zunehmende Digitalisierung zwingen uns Tag für Tag oft stundenlang vor den Computer. Doch wir Menschen selbst waren es, die all diese neuen Errungenschaften erfanden. Und unser Körper? Na der passt sich im Laufe der Evolution nun mal an sich ändernde Bedingungen und Umweltfaktoren an – auch wenn stundenlanges „rumsitzen“ so nicht für unseren Körper vorgesehen war und ist. Beschwerden über Gelenk- und Rückenschmerzen sind daher kein Wunder und heutzutage quasi schon zu einer Art „Volkskrankheit“ geworden.  

ABER WAS PASSIERT NUN MIT DIR UND DEINEM KÖRPER, WENN DU 10.000 SCHRITTE TÄGLICH ZURÜCKLEGST?

Verschiedene Studien belegen, dass das tägliche Gehen dein Wohlbefinden und somit auch deine Gesundheit steigern und fördern können. Nachgewiesen werden konnten u.a. deutlich verbesserte Blut- und Cholesterinwerte, eine gesteigerte Ausdauer des Herz-/Kreislaufsystems oder auch eine Verbesserung der Verdauung. Du erhöhst außerdem deine Koordinationsfähigkeit und trainierst den Gleichgewichtssinn – gerade für ältere Menschen ist das in Hinblick auf eventuelle Stürze im Alter wichtig, denn diese können dann vielleicht vermieden oder zumindest die Gefahr eines Sturzes reduziert werden. Auch deine körperliche Kondition profitiert natürlich von einer höheren Schrittzahl – dein Körper wird insgesamt fitter. Wer dann noch auf eine ausgewogene Ernährung achtet, der hat es mit dem Abnehmen natürlich auch leichter.  

ERSETZEN 10.000 SCHRITTE PRO TAG DEN SPORT?

‍Den Sport allgemein solltest Du allerdings nicht ersetzen. Begleitende Sportarten wie Yoga oder Pilates stärken die Muskulatur und liefern neue Energie.

Nach neusten Erkenntnissen diverser Studien und Mediziner helfen 10.000 Schritte, die Du in deinen normalen Alltag integrierst, gesund und fit zu bleiben. Doch den Sport allgemein ersetzen sie natürlich nicht komplett. Ein riesiger Schritt in Richtung „gesünderer Lebensstil“ ist damit sicherlich getan und die erste Hürde, den inneren Schweinehund zu überwinden und in Hinblick auf den Jahreswechsel und die damit verbundenen „guten Vorsätze“, endlich mehr Sport zu treiben, ist auch genommen. Doch begleitende Sportarten wie zum Beispiel rückenschonendes Pilates oder Yoga reduzieren den Stress und sind wahre Energielieferanten. Außerdem stärken sie die Muskulatur und mobilisieren die Wirbelsäule und Gelenke. Sie unterstützen also wesentliche Faktoren, die es für viel Bewegung – somit auch für 10.000 Schritte am Tag – braucht. Den Sport also nicht vollständig ersetzen, sondern mit 10.000 Schritte täglich sinnvoll ergänzen.  

10.000 Schritte – das sind rund sieben Kilometer täglich oder je nach Tempo ca. drei Stunden gehen am Stück – und das ist gar nicht mal so einfach. Gerade Menschen mit einem Bürojob kennen das Problem – man verlässt früh morgens das Haus, sitzt den ganzen Tag auf seinem Schreibtischstuhl vor dem PC im Büro und kehrt spät abends wieder zurück von der Arbeit. Viel Zeit für Sport und 10.000 Schritte täglich bleibt da nicht wirklich. Sieben Kilometer das klingt viel und das muss man auch erstmal zurücklegen – aber jetzt die gute Nachricht: Das ist durchaus machbar!  

UND WIR VERRATEN DIR HIER EIN PAAR UNSERER TRICKS, WIE DU DEINE SCHRITTZAHL IM ALLTAG ERHÖHEN UND SOMIT AUF 10.000 SCHRITTE TÄGLICH KOMMEN KANNST.

Trotz aller Erkenntnisse der Wissenschaft, den Ergebnissen unzähliger Studien, dass 10.000 Schritte täglich gesünder leben lassen sowie den vielen Debatten über die Dringlichkeit und Wichtigkeit von Sport und Bewegung, werden starkes Übergewicht/Fettleibigkeit (Adipositas) und damit einhergehende Folgeerkrankungen wie Diabetes, starke Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden oder Krebserkrankungen immer häufiger in unserer westlichen Gesellschaft. Gründe gibt es viele – doch zu den Hauptursachen solcher Erkrankungen zählen eindeutig eine schlechte oder einseitige Ernährung sowie fehlende Bewegung.  

Daher verraten wir Dir nun ein paar einfache Tipps und Tricks, die Dir zeigen, wie Du deine tägliche Schrittzahl ohne große Mühen erhöhen kannst und somit etwas mehr Bewegung in deinen normalen Alltag bringst:

Lass das Auto stehen!

Gerade kürzere Strecken zur Post oder zum Bäcker um die Ecke, kannst Du gut zu Fuß gehen. Ist übrigens nicht nur gut für Dich und deinen Körper, sondern auch für die Umwelt.

Nimm die Treppe statt den Aufzug oder die Rolltreppe!

‍Lass Rolltreppen und Fahrstühle links liegen und nutze stattdessen die Treppe. So erhöhst Du ganz einfach und unkompliziert deine Schritte.

Rolltreppen und Fahrstühle sind zwar bequem und befördern Dich schnell nach oben, doch ab heute benutzt Du aus genannten Gründen lieber die Treppe.

Spazierengehen!

Lang muss es nicht sein, aber so ein kleiner Verdauungssparziergang gerade nach dem Essen, in der Mittagspause, mit den Kollegen um den Block tut gut und fördert dein Wohlbefinden. Danach lässt es sich auch wieder viel konzentrierter arbeiten. Abends ist ein kleiner Spaziergang statt dem „Dahinvegetieren“ auf dem Sofa oder vor dem Fernseher ganz leicht in den Alltag zu integrieren.

Mails waren gestern – kleine Besuche am Arbeitsplatz sind heute!

Statt eine lange Mail zu schreiben oder den Arbeitskollegen am anderen Ende des Flurs anzurufen, kannst Du diesem künftig einen kurzen, persönlichen Besuch abstatten. Fördert nicht nur die Bewegung, meistens lassen sich Probleme auf dem persönlichen Weg auch viel schneller klären.

Bus und Bahn meiden!

Steig in Zukunft doch einfach auf dem Weg zur Arbeit eine Station früher aus und laufe die restlichen Meter. Die überfüllten Bahnen und die schlechte Luft in den öffentlichen Verkehrsmitteln will doch ohnehin niemand lange freiwillig ertragen. Und wieder ein paar Schritte mehr auf dem Konto.

Hört sich alles ganz einfach und banal an – ist es auch! Es liegt an Dir, unsere Tipps in deinen Alltag zu integrieren.  

SCHRITTE ZÄHLEN, STATT KALORIEN!

‍Mit Hilfe diverser Apps für dein Smartphone ist das Schritte Zählen heute ganz einfach.

Auf wie viele Schritte Du momentan täglich so kommst, lässt sich ganz einfach überprüfen. Es gibt mittlerweile tausende von Apps, die deine Schritte zählen, denn dein Handy begleitet Dich in der Regel ja sowieso den ganzen Tag. Auf den meisten Smartphones sind Schrittzähler sogar bereits vorinstalliert. Auch die meisten Fitnessarmbänder zählen deine Schritte mit. Übrigens auch ein guter Tipp für ein Weihnachtsgeschenk – für all diejenigen unter Euch, die – so wie wir auch – zu den Menschen gehören, die ihre Weihnachtsbesorgungen erst kurz vor knapp erledigen. Setze deine neue Motivation doch einfach direkt um und wünsche Dir von deinen Liebsten ein Fitnessarmband oder verschenke selbst eins.

Mach doch direkt mal den Test und schauen deine aktuelle Anzahl an Schritten nach.  

Naaa?! – Noch weit entfernt von den 10.000 Schritten?! – Dann ab nach draußen mit Dir. Geh Dich Fit!

Auch wir gehen nun erstmal eine Runde um den Block.

Dein DIVANA-Team

Allgemeine Quellennachweise:

-Liebram, C.: 10.000 Schritte pro Tag lassen Fett schmelzen. In https://www.welt.de/gesundheit/article117403531/10-000-Schritte-pro-Tag-lassen-Fett-schmelzen.html, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:29 Uhr

-Lewicki, M.: Können 10.000 Schritte pro Tag wirklich den Sport ersetzen? In https://www.fitbook.de/health/ersetzen-10-000-schritte-pro-tag-den-sport, aktualisier am 31.01.2018, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:30 Uhr

-Freundin Redaktion: Das passiert, wenn Sie täglich 10.000 Schritte gehen. In https://www.freundin.de/taeglich-10-000-schritte-gehen, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:31 Uhr

-Kitzmüller, D.: Geh dich fit! So gehst du locker 10.000 Schritte am Tag. In https://www.gesundheit-blog.at/10000-schritte-am-tag.html, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:32 Uhr

-Weigl, G.: 10.000 Schritte. In http://der-schrittzaehler.de/10000-schritte/, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:34 Uhr

-Focus Online: 10.000 Schritte am Tag und Sie laufen dem Schicksal davon. In https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/titel-10-000-schritte-am-tag-um-dem-schicksal-davonzulaufen_id_5171249.html, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:36 Uhr

-o.V.: 10.000 Schritte täglich: Gesundes Gehen ist besser als Sport. In https://www.medizin-welt.info/aktuell/10000-Schritte-am-Tag-zum-Abnehmen-und-gesund-bleiben/202, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:38 Uhr

-Prof. Dr. Erdmann, J.: Adipositas. In https://www.apotheken-umschau.de/Adipositas-Fettsucht, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:39 Uhr

-Großmann, K.: Wirkung von Yoga: 5 Gründe, warum Yoga guttut! In: https://www.yogaeasy.de/artikel/5-gruende-warum-yoga-fit-und-stark-macht, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:41 Uhr

-Mayer, J.: 11 Gründe: Darum sollte JEDER Pilates machen. In https://www.instyle.de/beauty/pilates-vorteile, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:43 Uhr

-Nassoufis, A.: Pilates kann den Körper straffen – aber auch schaden. In https://www.welt.de/gesundheit/article112251977/Pilates-kann-den-Koerper-straffen-aber-auch-schaden.html, letzter Abruf am 13.12.2018 um 11:45 Uhr