HYALURONSÄURE – WAS IST DRAN? – ALLES HUMBUG ODER EIN GEHEIMTIPP?

October 23, 2018

Hyaluronsäure in Hollywood

Wissenswerte Fakten

Unzählige Hollywood-Stars schwören bereits seit Jahren auf sie und halten sie für DAS Beauty-Geheimnis langanhaltend jugendlicher, glatter und strahlender Haut – in den Regalen der Supermärkte und Drogerien findet man sie mittlerweile in gefühlt jedem zweiten Kosmetikprodukt – die Rede ist von HYALURONSÄURE.

 

Doch was genau ist Hyaluron eigentlich? Wo kommt es vor? Welche Wirkungen hat es? Und ist es für Dich und deine Haut überhaupt das Richtige? Das und vieles mehr erfahrt ihr hier!

DIVANA OPC HYALURON
DIVANA OPC HYALURON

Die erste Erkenntnis, welche nun vielleicht den ein oder anderen überraschen mag, ist die, dass HYALURONSÄURE in der Tat ein wichtiger und NATÜRLICHER Bestandteil unseres Körpers ist. Sie kommt vor allem in unserer Haut – genauer gesagt, in unserem Bindegewebe – vor. Dort wirkt sie wie eine Art Polster in der Extrazellulären Matrix der Haut, trägt zur Elastizität des Gewebes bei und unterstützt die Straffung und Glättung der Haut. Aber auch in Knorpeln und Gelenken, hier vor allem in der Gelenkflüssigkeit, ist Hyaluron von essentieller Bedeutung. In den Zellzwischenräumen bindet sie Wasser und dient als eine Art „Stoßdämpfer“ zwischen den Knochenenden im Gelenk. In der Medizin beispielsweise werden Hyaluronpräparate seit Mitte der 90er Jahre eingesetzt. Besonders beliebt sind hierbei Hyaluronspritzen bei geschädigten Gelenken. Das weitaus größere Einsatzgebiet liegt vor allem in den letzten Jahren in der Kosmetikbranche – immer mehr Hersteller setzen auf die Zutat Hyaluronsäure in ihren Pflegeprodukten.  

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um ein so genanntes Glykosaminoglykan. Glykosaminoglykane sind sich wiederholende Disacchariden-Einheiten – auch bekannt als Zweifachzucker. Disaccharide sind also organisch-chemische Verbindungen von Kohlenhydrat-Molekülen aus zwei verbundenen Einfachzuckern (Monosaccharid-Einheiten) – es entstehen also so genannte Polysaccharide. Je nach Zusammensetzung der Disaccharid-Einheiten unterscheidet man in vier verschiedene Gruppen der Glykosaminoglykane – in Heparin / Heparansulfat, in Chondroitin / Dermatansulfat, in Kerantansulfat und zu guter Letzt in die wohl bekannteste Gruppe – nämlich die der Hyaluronsäure.  

Letztere besitzt die besonders außergewöhnliche Fähigkeit, dass sie im Verhältnis zu ihrer Eigenmasse eine sehr große Menge Wasser binden kann.  

IHR WOLLT FAKTEN?

Na dann aufgepasst – ein einziges Gramm Hyaluronsäure kann bis zu sechs Liter Wasser binden! Der körpereigene Stoff spielt somit eine essentielle Rolle bei der Wasser- bzw. Feuchtigkeitsspeicherung der Haut. Hyaluronsäure unterstützt also die Extrazelluläre Matrix der Haut, Wasser zu binden.  

Junge und jugendliche Haut ist besonders reich an Hyaluronsäure und weist daher eine sehr hohe Elastizität und Spannkraft auf. Doch mit zunehmendem Alter ändert sich das – die Hyaluronproduktion des Körpers nimmt stetig ab, somit verringert sich allmählich auch der Hyaluronanteil in den Hautzellen. Folglich trocknet die Haut mit steigendem Alter schneller aus und verliert Feuchtigkeit und Volumen. Optisch äußert sich das in den ersten, kleinen Fältchen.

FALTEN? Da werden viele von Euch nun aufhören – die will doch keiner so schnell!

Warum nicht vorbeugen oder vermeiden, was vermieden werden kann?

Viele Hersteller produzieren Cremes und allerlei Kosmetika zur äußerlichen Anwendung, die man tagsüber oder auch nachts auf das Gesicht auftragen soll und schon soll sie wie durch ein Wunder quasi über Nacht wieder da sein – die jugendliche Frische und Strahlkraft der Haut.  

SCHON WIEDER EINE NEUE GESICHTSCREME?! – NEIN! HYALURON IN KAPSELFORM VON DIVANA MAL ANDERS.

Heute wird Hyaluronsäure mittels biotechnologischer Verfahren gewonnen
Heute wird Hyaluronsäure mittels biotechnologisch Verfahren gewonnen

Wir von DIVANA glauben an Schönheit von Innen und haben daher Hyaluronsäure auf einzigartige Weise mit OPC Traubenkernextrakt kombiniert. Unser OPC HYALURON sorgt mit 567 mg Traubenkernextrakt, davon 397 mg OPC pro Tagesdosis (entspricht 2 Kapseln) und den zusätzlichen 300 mg Hyaluronsäure (pro Tagesdosis) in unseren Kapseln für Schönheit von Innen und die wiederum beflügelt dein Wohlbefinden.  

UND WOHER KOMMT DAS HYALURON IN KOSMETIK-PRODUKTEN UND NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN, WENN ES DORT JA NICHT SELBST VON UNSEREM KÖRPER PRODUZIERT WIRD?

Bis Ende der 90er Jahre war es üblich, Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen zu extrahieren. Ja wohl, richtig gelesen – Hahnenkämme – die roten gezackten Auswüchse auf dem Kopf eines Hahns. Aber keine Sorge – wem diese Methode der Hyaluron-Gewinnung befremdlich oder bizarr vorkommen mag – kann nun auch wieder beruhigt sein. Mittlerweile ist die Forschung weit vorangeschritten. Heutzutage gibt es sogar eine vegane Lösung zur Hyaluron-Beschaffung. Mittels biotechnologischer Verfahren, wie zum Beispiel der Fermentation, wird Hyaluronsäure heute aus Hefe oder Getreide gewonnen.

Dein Team von DIVANA

Quellennachweise zum zweiten Abschnitt:

-Was ist Hyaluronsäure? In https://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/medizinische-begriffe/was-ist-hyaluronsaeure, aktualisiert am 25.09.2018, letzter Abruf am 21.10.2018 um 18:16 Uhr

-Ambrosius, M.: Analyse von Glykosaminoglykanen in humanen Zellen und Körperflüssigkeiten, S. 4f., Bielefeld, 2008

-Disaccharide in https://lebensmittel-warenkunde.de/lebensmittel-inhaltsstoffe/kohlenhydrate/disaccharide.html, letzter Abruf am 21.10.2018 um 18:47 Uhr  

-Kreutzig, T.: Kurzlehrbuch Biochemie, 2006, Elsevier-Verlag  

-Thomé, A.: Hyaluron: Kann es Falten wirklich aufpolstern? In https://www.brigitte.de/beauty/haut/hyaluron-kann-es-falten-wirklich-aufpolstern-11208962.html, letzter Abruf 21.10.2018 um 22:04 Uhr

Quellennachweise zum dritten Abschnitt:

-Hyaluronsäure in http://www.chemie.de/lexikon/Hyaluronsäure.html, letzter Abruf am 21.10.2018 um 21:12 Uhr

-Thomé, A.: Hyaluron: Kann es Falten wirklich aufpolstern? In https://www.brigitte.de/beauty/haut/hyaluron-kann-es-falten-wirklich-aufpolstern-11208962.html, letzter Abruf 21.10.2018 um 22:04 Uhr

Quellennachweise zum vierten Abschnitt:

-Thomé, A.: Hyaluron: Kann es Falten wirklich aufpolstern? In https://www.brigitte.de/beauty/haut/hyaluron-kann-es-falten-wirklich-aufpolstern-11208962.html, letzter Abruf 21.10.2018 um 22:04 Uhr

Quellennachweise zum fünften Abschnitt:

- Wissen Gesundheit – Redaktion: Hyaluronsäure - gut für die Haut, Wirkung, Gewinnung, Verarbeitung in https://www.wissen-gesundheit.de/Aktuelles/News/11047--Hyaluronsaeure-gut-fuer-die-Haut-Wirkung-Gewinnung-Verarbeitung, letzter Abruf am 21.10.2018 um 22:21 Uhr

-Genz, S.: Wie erfolgt die Herstellung von Hyaluronsäure? In https://hyaluron-experten.com/herstellung-von-hyaluronsaeure/#, letzter Abruf am 21.10.2018 um 22:24 Uhr